Fotos von der Vorbereitung des Hubble-Shuttle Mission STS-125

Auf boston.com gibt es 23 Bilder von den Vorbereitungen der Shuttlemission zum Hubble Weltraumteleskop. Das soll die letzte Mission zu Hubble werden und ist auch die erste der letzten 10 Mission des US-Spaceshuttle Programms das 2010 auslaufen soll. Die 23-jährige Atlantis (der Dame sieht man wie mir das Alter noch nicht an, auch wenn das ihr 30. Ausflug ins Weltall wird) wird Hubble mit neuen Instrumenten und einem neuen Gyro bereichern. Diese Mission unterscheidet sich Grundlegend von den üblichen Missionen zur ISS (da Hubble im Gegensatz zur Internationalen Raumstation sich in einer Höhe von etwa 600km befindet, die ISS ist etwa in 350km Höhe) was selbige als Rettungsmöglichkeit in Falle zerstörter Hitzeschutzkacheln ausschließt. Wie bei jeder Shuttlemission des Return to Flight Programms (das nach der Columbia Katastrophe ein haufen Sicherheitsvorschriften wie ein 2. Shuttle das binnen 10 Tagen zu einer Rettungsmission aufbrechen kann mit sich gebracht hat) wird es auch diesmal ein Shuttle bereit stehen, für den fall das etwas schief läuft (was wir ja nicht hoffen wollen). Die Rettungsmission trägt den Namen STS-400 (normalerweiße tragen die Launch On Need Missionen 300er Nummern, da sich die Hubble Space Telescope Servicing Mission 4, wie STS-125 auch genannt wird, von den üblichen Missionen zur ISS unterscheidet mussten auch neue Rettungsprozeduren her.

Hier die Bilder der Vorbereitungen bei bostom.com

Wer sich für die Vorbereitungen von STS-125 interessiert kann sich im Raumcon Forum im Thread der Startvorbereitungen von STS-125 schlau machen, dort werden auch immer wieder neue Bilder der Startvorbereitungen von Kompetenten Leuten (manche von denen Sitzen bei NASA) gepostet und auch immer wieder Fragen zum Ablauf der Mission beantwortet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *